🥇 Was kostet ..? 🇦🇹 Vergleichsportal

Was kostet ein barrierefreies Bad

Das barrierefreie Bad

Sehr viele alte und kranke Menschen sind körperlich eingeschränkt. Auch durch einen Unfall kann es dazu kommen, dass bestimmte Dinge des Alltags nicht mehr ohne Weiteres gemeistert werden können. Zum Beispiel gibt es im Badezimmer einige Hürden, die die Betroffenen nur mit einem sehr hohen Aufwand oder auch gar nicht mehr selbstständig erledigen. Schon der Gang zur Toilette oder der Einstieg in die Dusche wird zu einer unmachbaren Aufgabe. Spätestens dann sollte über eine Renovierung und ein barrierefreies Bad nachgedacht werden.

Welche Kriterien das Bad erfüllen?

Eine Renovierung zu einem barrierefreien Bad sollte folgende Punkte mit sich bringen

 
  • mehr Platz
  • ausreichend Bewegungsfreiheit
  • optimale Beleuchtung für mehr Sicherheit
  • einfacher Einstieg in Dusche und Badewanne
  • rutschhemmende Bodenbeläge
  • gut und komfortable Erreichbarkeit der Sanitäranlagen
 

Individuell gestalten

Wir verbringen alle sehr viel Zeit im Badezimmer. Es ist der Ort, an dem sich die meisten von uns einfach nur wohlfühlen. Auch Menschen, die körperlich eingeschränkt sind, brauchen keineswegs auf diese Wellness für Körper und Geist verzichten. Denn mit durch eine gezielte Renovierung Ihres Badezimmers können Sie diese weiterhin in Ihrem Haus genießen. Dabei werden alle Bereiche besser zugänglich gemacht und Gefahrenquellen minimiert

Alles für Ihre Bewegungsfreiheit

Ein guter Anfang ist ein barrierefreies Bad, in welchem man sich mit einer Gehhilfe bewegen kann. Dies muss möglich sein, ohne irgendwo hängenzubleiben, anzuecken oder behindert zu werden. Haltegriffe müssen dort nachgerüstet werden können, wo sie am ehesten benötigt werden.
Weiters gibt es verschiedene Technologien & Produkte, welche speziell für ältere Personen, oder Menschen mit eingeschränkter Mobilität entwickelt wurden. Wir zählen Ihnen hier einige auf.

 

Fugenlose Ausführung

Durch das Konzept des fugenlosen Bads werden Reinigungsarbeiten deutlich erleichtert. Die glatten Oberflächen machen es möglich, dass Schmutz und Schimmelbefall hier deutlich weniger Chancen haben.

Umbau der Badewannentür

Durch das Konzept des fugenlosen Bads werden Reinigungsarbeiten deutlich erleichtert. Die glatten Oberflächen machen es möglich, dass Schmutz und Schimmelbefall hier deutlich weniger Chancen haben.

Duschmatten & Rutschfeste Materialien

Für viele eine banale, aber auch gleichzeitig wirkungsvolle Lösung um potenziellen Gefahren entgegenzuwirken.

Generell gilt: Lieber rund als Eckig

Die Ungeschickten unter uns wissen, wie schmerzhaft es sein kann, sich wiedermal an der Tischkante zu stoßen – auch das wird im Alter nicht besser! Um schmerzhaften Begegnungen vorzubeugen, sollte bevorzugt auf runde Badezimmereinrichtung geachtet werden.

Der Verzicht auf extravagantes, verschnörkeltes Design ist ebenso erstrebenswert: Oftmals erweisen sich die Details als eher unpraktisch und die Schnörkel laden schon fast dazu ein, daran hängen zu bleiben und sich zu stoßen.

Dusche renovieren

Generell gilt: Lieber rund als Eckig

Die Ungeschickten unter uns wissen, wie schmerzhaft es sein kann, sich wiedermal an der Tischkante zu stoßen – auch das wird im Alter nicht besser! Um schmerzhaften Begegnungen vorzubeugen, sollte bevorzugt auf runde Badezimmereinrichtung geachtet werden.

Der Verzicht auf extravagantes, verschnörkeltes Design ist ebenso erstrebenswert: Oftmals erweisen sich die Details als eher unpraktisch und die Schnörkel laden schon fast dazu ein, daran hängen zu bleiben und sich zu stoßen.

Komfortable Duschen für optimale Bewegungsfreiheit

Das Wichtigste, auch in einem seniorengerechten Bad, ist natürlich die Waschmöglichkeit. Hier ist eine großzügige Duschanlage empfehlenswert. Wenn man auf eine Badewanne nicht verzichten möchte, kann man mit einer Badewannentür, die Wanne sicher zu betreten und doch nicht auf den Komfort eines Badevergnügens verzichten zu müssen. Natürlich sind diese Wannentüren zu 100% wasserdicht.

Einhändig bedienbare Duscharmaturen mit leicht bedienbaren, verständlichen Tasten, sowie ein mobiler Duschsitz runden das Bild ab.

Der Umbau des Bades folgt dabei einem regulären Schema. Auch die Kosten richtigen sich danach, sind aber Einzelfallabhängig weshalb immer eine unverbindliche Beratung an erster Stelle steht. Bei was-kostet bieten wir unseren Kunden zudem an, etwaige Möglichkeiten für Zuschüsse im Vorfeld für Sie abzuklären. Klicken Sie einfach auf den Button und schildern Sie uns Ihr Anliegen. Wir werden uns rasch bemühen, Ihren Wünschen entsprechend die beste Lösung zu finden. Gerne können Sie uns bereits über das Kontaktformular Bilder Ihres aktuellen Bads zuschicken.

 

Das könnte Sie Interessieren: Zuschüsse für den Umbau eines barrierefreien Bades.

Die behindertengerechte Renovierung des Badezimmers

Dusche, Badewanne und Co.

Da Sie nun wissen, welche Förderungen Ihnen für die behindertengerechte Renovierung Ihres Bads zustehen, gilt es nun zu überlegen, welche Arbeiten dabei anfallen. Ganz grundsätzlich sollten alle Bereiche so umgebaut werden, dass Sie auch mit Ihrer vorhandenen Behinderung problemlos erreicht werden können. Ein barrierefreies Bad hat keinerlei Hindernisse oder Stufen. Die Dusche, die Badewanne und auch alle anderen Bereiche müssen nach der Renovierung problemlos genutzt werden können. Hierfür wird teilweise eine Art Lift verbaut, der Sie in die Wanne hebt. Die Dusche sollte dagegen behindertengerecht bodengleich sein.

Natürlich können Sie bei der Renovierung auch Ihre ganz persönlichen Wünsche und Vorstellungen angeben, die die Monteure dann so gut es geht umsetzen. Auf diese Weise wird Ihr barrierefreies Bad zu einer echten Wohlfühloase, die höchsten Wasch- und Pflegekomfort bietet.

Vorteile des Umbaus

 
  • Sicherheit für alle Benutzer
  • Wellness und Luxus in den eigenen vier Wänden
  • das Bad kann auch im hohen Alter noch genutzt werden
  • Erhalt der Selbstständigkeit auch bei körperlichen Einschränkungen
  • hoher Komfort durch einfache Bedienbarkeit

Wenn Sie einen Angehörigen pflegen, kann ein behindertengerechtes und barrierefreies Bad auch für Sie ein großer Vorteil und eine Erleichterung sein. Denn Sie haben mehr Bewegungsfreiheit und einfach auch mehr Sicherheit.

Barrierefreies Bad: Sicherheit steht an erster Stelle!

Ein Badezimmer behindertengerecht zu gestalten bedeutet in erster Linie, es sicherer zu machen. So sollten nach der Renovierung keine Stolperkanten, rutschigen Böden oder anderen Gefahrenquellen mehr vorhanden sein. Die oben erwähnte bodengleiche Dusche kann problemlos auch von Rollstuhlfahrern befahren werden. Vor ihr wie auch an allen anderen Bereichen des Badezimmers sollte ein rutschfester Boden vorhanden sein. Denn so lässt sich ein gefährliches Ausrutschen vermeiden.

Waschtisch und Spiegel

Denken Sie beim Umbau zu einem behindertengerechten und barrierefreien Bad unbedingt auch an die Spiegel und den Waschtisch. Erstere sollten ungefähr auf einer Höhe von einem Meter Höhe montiert werden. Zudem lassen sie sich im Stehen wie auch im Sitzen verwenden. So sollte sich die Oberkante des Waschbeckens in circa 80 bis 85 Zentimeter tiefe daran anschließen. Wichtig ist, dass Sie immer ausreichen Beinfreiheit haben (rund 65 bis 70 Zentimeter). Schließlich sollen Sie es in Ihrem barrierefreien Bad so gemütlich und komfortabel wie möglich haben.

Darüber hinaus erleichtert eine spezielle Waschbeckenbrause die tägliche Gesichts- und Haarpflege enorm. Daher sollten eine Steckdose und auch eine Ablagefläche einfach erreichbar sein.

Um den passenden Anbieter für den Umbau zu einem barrierefreien Bad in Wien, Graz oder der Steiermark zu finden, können Sie diverse Vergleichsseiten nutzen.

Die Kosten

Gerne macht Ihnen einer unserer Partner ein unverbindliches, kostenloses Angebot für Ihr neues, barrierefreies Bad. Klicken Sie einfach auf „Kostenlosen Rechner starten“ , wenn Sie sofort ein konkretes Angebot für Ihren Umbau benötigen. Sie brauchen hierzu allerdings schon ein paar Eckdaten wie z.B die Größe Ihres Badezimmers sowie alle Elemente, die Sie erneuern wollen. Meistens ist es einfacher, wenn Sie direkt über das Kontaktformular einen Rückruf anfordern.

Was möchten Sie vergleichen?