Solarthermie fĂŒr Warmwasser und Heizung

engineering heating
Wissenswertes

Solarthermie & Ihre Vorteile

Sie können beim Heizung umbauen die Energie der Sonne nutzen, um Strom zu erzeugen und die Heizung zu betreiben. Zur Stromerzeugung muss eine Fotovoltaikanlage installiert werden. Zur WĂ€rmeerzeugung benötigen Sie eine Solarthermie-Anlage. Diese wird zur ErwĂ€rmung des Wassers benutzt und zusĂ€tzlich zur UnterstĂŒtzung der Heizung. Da in unseren Breiten die Sonne nicht regelmĂ€ĂŸig scheint und dadurch ihre Energie nicht immer genutzt werden kann, werden solarthermische Anlagen beim Heizung umbauen hĂ€ufig mit modernen Brennwertkesseln kombiniert.

Auch eine Verbindung mit einem Kessel fĂŒr Pellets oder einer WĂ€rmepumpe ist möglich.
Wenn sie eine solarthermische Anlage planen, sollten Sie auf die einzelnen Bestandteile achte, wie die Kollektoren fĂŒr die Sonnenenergie auf dem Dach, die Solarstation mit Regelung und den Speicher fĂŒr das Warmwasser. Die Bedingungen fĂŒr eine mögliche Förderung sollten auch bedacht werden. Ein zu großer Ertrag von WĂ€rme wird nicht die Heizkosten senken, wenn die erzeugte WĂ€rme nicht auch fĂŒr warmes Wasser oder zum Heizen benutzt wird. Sie sollten die Solaranlage also fĂŒr den tatsĂ€chlichen Bedarf an Warmwasser und HeizwĂ€rme planen. Dieser Bedarf hĂ€ngt ab von den Personen im Haushalt und von der WohnflĂ€che des GebĂ€udes. GrundsĂ€tzlich gilt, dass 40 bis 60 Prozent des Bedarfs eine 4-Personenhaushalts fĂŒr Warmwasser abgedeckt werden können. Bei gutem Planen können mit einer Solaranlage zur UnterstĂŒtzung der Heizung etwa 20 Prozent des WĂ€rmebedarfs abgedeckt werden.
Die Umweltbilanz einer Solarthermie ist sehr gut. Die Sonnenenergie ist unerschöpflich, kostenlos und verursacht keine CO2 Emissionen. In den Sommermonaten kann der Heizkessel komplett ausgeschaltet werden, da die Solaranlage die Arbeit ĂŒbernimmt.
Weiterhin mĂŒssen verschiedene Leitungen und Kabel verlegt werden, damit die Energie vom Dach in den Heizungskeller gelangt. FĂŒr die Verlegung dieser Leitungen eignen sich oft alte SchornsteinschĂ€chte. Die Leitungen mĂŒssen jedoch bei den Kosten eingeplant werden.

Was möchten Sie vergleichen?