Umbau auf Brennwertkessel

Group of hot water circulating pumps installed in boiler room
Wissenswertes

Brennwertkessel – der neueste Stand der Technik

Schon seit einigen Jahren werden beim Heizung umbauen Brennwertkessel vor klassischen Heizwertkessel bevorzugt. Die Heizwertkessel wie Konstanttemperaturkessel, Standardkessel und Niedertemperaturkessel sind heute veraltet und sollten ersetzt werden. Brennwertkessel bringen mehr Nutzen, weil durch sie auch die WÀrme noch genutzt wird, die sich im Abgas befindet. 

Beim Brennwertkessel kondensiert der Wasserdampf im Abgas. Daher muss unter UmstĂ€nden ein neuer Abwasseranschluss gelegt und eine NachrĂŒstung des Schornsteins vorgenommen werden, was Zusatzkosten verursacht.
Brennwertkessel stellen eine klassische Heiztechnik, meist Öl- oder Gaskessel, dar. Die Technik wird aber auch bei Pelletheizungen eingesetzt. Da die CO2-Abgaben die Kosten fĂŒr Öl und Gas steigen lassen, sollten Sie ĂŒber modernere Arten der Heizung wie eine solarthermische Anlage, Öfen mit Pellets oder WĂ€rmepumpen nachdenken. Eine Kombination von fossilen und erneuerbaren EnergietrĂ€ger ist möglich. Brennwertkessel können mit einer Solarthermie-Anlage zur Bereitung von Warmwasser kombiniert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.